Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Exemestan , von den meistenals Aromasin bekannt , gehört zu einer Kategorie und Klasse von Arzneimitteln, die als Aromatasehemmer bekannt sind. Aromataseinhibitoren sind Verbindungen, die dazu dienen, die Produktion von Östrogen durch Bindung an das Aromataseenzym, das für die Umwandlung (oder Aromatisierung) von Androgenen in Östrogen verantwortlich ist, zu unterbinden und dieses zu deaktivieren.  Aromasin senkt den Östrogenspiegel um 85%. Exemestan soll das Aromataseenzym, an das es gebunden ist, dauerhaft deaktivieren und hemmen, wodurch das Enzym für immer inaktiv bleibt.

 

Die Standarddosis von Exemestane beträgt 25 mg, und das Medikament wird in 25 mg-Tabletten geliefert. Untersuchungen haben ergeben, dass es bereits ab einer Tagesdosis von 2,5 mg wirksam ist. Viele Bodybuilder und Steroidbenutzer sagen, dass Aromasin weitaus wirksamer ist als Arimidex, aber seitdem Arimidex zuerst entwickelt und veröffentlicht wurde, ist es populärer als Aromasin , was von vielen übersehen wird.

 

Zur Behandlung von Gynäkomastie und fortwährender Östrogenkontrolle während eines Zyklus von anabolen Steroiden liegt die durchschnittliche Dosierung bei 12,5 – 25 mg pro Tag. Einige Anwender haben sich sogar jeden zweiten Tag für 12,5 mg entschieden, dies hängt jedoch stark davon ab, welche aromatisierbaren Anabolika verwendet werden und wie viel (dosierungsmäßig) ebenfalls verwendet wird.

 

Für PCT erhöht Aromasin den endogenen natürlichen Testosteronspiegel bei Männern um 60%, was insbesondere nach nur 10 Tagen signifikant ist. 25 mg pro Tag für nicht mehr als 2 Wochen ist die ideale Aromasin- Dosierung für diesen Zweck. Nolvadex wird normalerweise 4 Wochen lang in einer Dosierung von 20-40 mg neben Aromasin gleichzeitig angewendet . Die Halbwertszeit von Aromasin beträgt etwa siebenundzwanzig Stunden. Damit der Körper Spitzenwerte des Arzneimittels erreichen kann, muss es sieben Tage lang eingenommen werden und wird besser resorbiert, wenn es mit der Nahrung eingenommen wird.